Etusivu Opetus Tentit Tutkintorakenteet Opintojaksot

Germaaninen filologia – Germanische Philologie

Osoite: Germaaninen filologia, PL 1000, 90014 Oulun Yliopisto
Puhelin: opintoneuvoja 029 448 3430 lehtori Satu Selkälä, opintoasiainsihteeri study.humanities@oulu.fi
www: http://www.oulu.fi/germaaninenfilologia/ 

Germanische Philologie ist ein Teil vom Studienprogramm Sprachen und Literatur an der Humanistischen Fakultät.  

 

Studienrecht 

Das Studienrecht für Germanische Philologie als Hauptfach wird durch die Teilnahme an der Aufnahmeprüfung im Mai erzielt. Für immatrikulierte Studierende, die Germanische Philologie als Nebenfach studieren wollen, findet eine Aufnahmeprüfung im Mai statt. Es ist auch möglich, am Ergänzungskurs/Valmennuskurssi teilzunehmen. Wenn der Kurs mit den Noten 3, 4 oder 5 abgeschlossen wird, erhält man das Recht, Germanische Philologie als Nebenfach zu studieren. 

 

Studienberatung 

In allen Studienfragen können sich die Studierenden an die Tutorlehrer/innen (omaopettaja) während der Sprechstunden wenden. Alle Lehrende informieren über ihr eigenes Lehrgebiet in ihren Sprechstunden. Auch studentische Tutor/innen helfen bei der Studienberatung. Mit den Tutorlehrer/innen erstellt jede/r Studierende einen persönlichen Studienplan (HOPS) für das ganze Studium. 

 

Überblick über das Studium 

Die finnische Germanistik - traditionell als Germanische Philologie bezeichnet - ist Teil der internationalen, auf die deutsche Sprache, Literatur und Kultur bezogenen Forschung und Lehre. Als Vertreterin der Auslandsgermanistik folgt sie den Entwicklungen der Germanistik in den Mutterländern des Faches. So gewinnt sie einerseits neue wichtige Impulse für sich selbst, ist aber andererseits auch in der Lage, die germanistische Fachdiskussion der deutschsprachigen Regionen eigenständig zu beeinflussen. 

Unser Interesse richtet sich neben der Untersuchung des deutschen Sprachsystems auf Aspekte der Anwendung der deutschen Sprache, auf die Geschichte und die aktuellen Entwicklungen in Kultur und Literatur. Grundprinzipien des Studiums sind Wissenschaftlichkeit und Praxisorientierung. Die Germanistik besteht als Fremdsprachenphilologie aus den Grundkomponenten Sprachfertigkeit und Fachkenntnis. 

Unsere Schwerpunkte in Forschung und Lehre sind: 

 

 

Hauptfachstudium 

Zum Aufbau: 

1. Grund- und Fachstudium (25 + 45 ECTS credits) 

Im Grundstudium werden die Studierenden in die Germanistik als Wissenschaftsbereich eingeführt. Im Fachstudium wird die Möglichkeit zu breiterer Wahl und zur Vertiefung von Interessengebieten gegeben. 

2. Vertiefendes Studium (80 ECTS credits) 

Ein Ziel der Ausbildung besteht darin, die Studierenden zu einer selbständigen Entscheidung für einen Studienschwerpunkt zu befähigen. Dem entspricht eine zunehmende Wahlfreiheit im Laufe des Studiums, die zum eigenständigen Verfassen einer Pro-Gradu-Arbeit führen soll. 

Zum Studium gehört auch ein obligatorisches Sprachpraktikum. 

 

Nebenfachstudium 

Die kleinste Einheit, die als Nebenfach in der Germanischen Philologie absolviert werden kann, ist das Grundstudium (25 ECTS credits). Nebenfachstudierende in der Lehrerausbildung müssen jedoch das Grund- und Fachstudium der Germanischen Philologie (25 + 35 ECTS credits) absolvieren. Im Fachstudium ist die Kandidatenarbeit (10 ECTS credits) für die Nebenfachstudierenden nicht obligatorisch. Das Absolvieren des Grundstudiums genügt, um die im allgemeinen Sprach- und Kommunikationsstudium geforderten Sprachfertigkeiten in einer Fremdsprache nachzuweisen. 

 

Studiengang Internationale Wirtschaftskommunikation 

Für die Studierenden besteht die Möglichkeit, innerhalb des Faches Germanische Philologie den Studiengang Internationale Wirtschaftskommunikation zu wählen. Obligatorische Kurse im Studiengang sind Textsorten in Handel und Wirtschaft, Interkulturelle Kommunikation und Organisationskultur und -kommunikation. Auch die Pro-Gradu-Arbeit muss aus diesem Themenbereich geschrieben werden. Als unterstützende Nebenfächer sind u.a. Studien aus der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät und Tourismus zu empfehlen. Die finnische Wirtschaft profitiert von Experten, die die deutsche Sprache und den deutschsprachigen Wirtschaftsraum kennen, da dieser Wirtschaftsraum von großer und gegenwärtig wachsender Bedeutung für die finnische Exportindustrie ist. 

 

Beschäftigungslage der Germanisten 

Nach ihrem Abschluss arbeiten Germanisten u.a. als Lehrer, Ausbilder, Exportassistenten, Marketingassistenten, Pressereferenten, Sekretäre, Übersetzer und Sachverständige. Bei der Suche nach Arbeit sind besonders eigene Initiativen zu empfehlen, denn neben den Stellenanzeigen ermöglichen die persönlichen Kontaktaufnahmen den unmittelbaren Eintritt ins Berufsleben. 

Praktische Hinweise für das Studium 

Der Unterricht beginnt Anfang September. Die Lehrveranstaltungen dauern eine bis vier Periode(n). Primäre Unterrichtsformen sind Übungen, Vorlesungen und Seminare. Für viele Kurse gilt folgende Arbeitsform: Der Unterricht ist interaktiv und die Studierenden arbeiten allein oder in Gruppen an selbst gewählten Themen zumeist im Rahmen eines übergreifenden Themas. Es werden schriftliche Hausarbeiten erwartet, die wissenschaftlichen Vorgaben entsprechen müssen. 

Die Teilnahme an sprachpraktischen Übungen ist grundsätzlich erforderlich (80 % Anwesenheit). Wenn die Teilnahmepflicht unterschritten wird, entscheidet der Lehrer, ob der/die Studierende durch ergänzende Arbeiten die Teilnahmeberechtigung an der Prüfung erhalten kann. Es besteht jedoch die Möglichkeit, zu Beginn oder im Verlauf des Kurses vom Kontaktunterricht befreit zu werden, wenn ein entsprechendes Niveau nachgewiesen wird. 

Benotete Kurse werden auf der Grundlage der Notenskala 0-5 bewertet (0=nicht bestanden). Bei der Bewertung bestanden/nicht bestanden entspricht das Prädikat bestanden mindestens einer 3 auf der Notenskala 0-5.

Viele Kurse können alternativ als „Buchprüfungen“ abgelegt werden. Über welche Themen und Fachliteratur Prüfungen abgelegt werden und auf welche Art (eine sog. traditionelle „Buchprüfung“ oder eine schriftliche Hausarbeit), muss immer mit dem Prüfer abgesprochen werden. Auf den Webseiten ist eine Liste einsehbar, der die entsprechende Fachliteratur zu entnehmen ist. Eigene Vorschläge sind jederzeit willkommen. 

 

Studien im Ausland 

Der Studentenaustausch gilt sowohl für Haupt- als auch für Nebenfachstudierende. Die Studierenden haben die Möglichkeit, als ERASMUS-Stipendiaten an einer der Partneruniversitäten zu studieren. Die Anerkennung der Kurse wird in Rücksprache mit dem Professor für jede/n Studierende/n gesondert geregelt. Das ERASMUS-Studium ersetzt das obligatorische Sprachpraktikum (5 ECTS credits). 

An den ERASMUS-Universitäten wird hauptsächlich Deutsch studiert. Auch das Studium anderer Sprachen ist möglich. Das Studium dieser Sprachen setzt voraus, dass der Studierende schon im Heimatland das entsprechende Studienrecht erworben hat. Viele andere Fächer stehen auch zur Verfügung, z.B. Interkulturelle Kommunikation, Betriebswirtschaft und Erziehungswissenschaften. Auch hier erfolgt die Anerkennung der Kurse in Rücksprache mit dem jeweiligen Institut der Heimatuniversität. Weitere Informationen erteilt die Koordinatorin der Fakultät. 

Studieninhalte und Lernziele 

Grundstudien 

Die Studierenden können: 

Die Studierenden kennen

Fachstudien 

Die Studierenden können

Die Studierenden kennen

Vertiefende Studien 

Die Studierenden können: 

Die Studierenden kennen: 

 

Grundstudien, 25 ECTS cr: 

693300P  Ergänzungskurs/Valmennuskurssi, 3 ECTS cr
693448Y  HOPS I - henkilökohtainen opintosuunnitelma, 0 ECTS cr
693461Y  Sprachpraktikum, 5 ECTS cr (wird aber nicht zu den Grundstudien gezählt, sondern gehört zu 'Kieli- ja viestintäopinnot')
693463P  Deutsche Grammatik I, 5 ECTS cr
693489P  Literatur I, 5 ECTS cr
693488P  Schriftliche Sprachfertigkeit, 5 ECTS cr
693490P  Mündliche Sprachfertigkeit, 5 ECTS cr
693466P  Deutschsprachige Länder, 5 ECTS cr 

693492Y  Tutorium, 2 ECTS cr (wird bei Muut opinnot angerechnet) 

Fachstudien, 45 ECTS cr: 

693449Y  HOPS II - henkilökohtainen opintosuunnitelma, 0 ECTS cr 

Obligatorische Kurse (Hauptfach 30 ECTS cr, Nebenfach 20 ECTS cr):
693405A  Kandidatenseminar, 10 ECTS cr, nur für Hauptfachstudierende
693415A  Maturitätsprüfung (Kandidatenexamen), 0 ECTS cr, nur für Hauptfachstudierende
693467A  Deutsche Grammatik II B, 5 ECTS cr
693468A  Übersetzen I, 5 ECTS cr
693469A  Textlinguistik, 5 ECTS cr
693491A  Literatur II, 5 ECTS cr 

Wahlfreie Kurse (15 ECTS cr):
693472A  Sprachdidaktik, 5 ECTS cr, obligatorisch für Lehramtsstudierende
693473A  Kulturelles Leben in den deutschsprachigen Ländern, 5 ECTS cr
693474A  Sprache und Gesellschaft, 5 ECTS cr 
693493A  Übersetzen Deutsch-Finnisch, 5 ECTS cr
693477A Textsorten in Handel und Wirtschaft, 5 ECTS cr, obligatorisch im Studiengang Internationale Wirtschaftskommunikation
693478A  Interkulturelle Kommunikation, 5 ECTS cr 

693413A  Andere Bereiche nach eigener Wahl, 2 oder mehr ECTS cr
693414A  Wahlfreie ERASMUS –Studien, 2 oder mehr ECTS cr 

Vertiefende Studien (80 ECTS cr) 

693452Y  HOPS III - henkilökohtainen opintosuunnitelma, 0 ECTS cr 

Obligatorische Kurse (57-65 ECTS cr), Nebenfach (37 ECTS cr):
698832S  Pro-Gradu-Seminar, 10 ECTS cr
693416S  Pro-Gradu-Arbeit, 40 ECTS cr, nur für Hauptfachstudierende
693428S  Maturitätsprüfung (Magisterexamen), 0 ECTS cr, nur für Hauptfachstudierende
696001S  Abschlussarbeit im Nebenfach, 20 ECTS cr, für Nebenfachstudierende
693479S  Übersetzen II, 5 ECTS cr
696604S  Colloquium, 2 ECTS cr
693419S  Praktikum, 8 ECTS cr, für Nicht-Lehramts­studierende, nicht für Nebenfachstudie­ren­de 

Im Studiengang Internationale Wirtschaftskommuni­ka­tion sind auch folgende Kurse obligatorisch:
693480S Interkulturelle Kommunikation, 5 ECTS cr
693454S Organisationskultur und -kommunikation, 5 ECTS cr 

Wahlfreie Kurse (15–23 ECTS cr):
693494S  Text- und Diskursanalyse, 5 ECTS cr
693481S  Sprach- und Literaturdidaktik, 5 ECTS cr, obligatorisch für Lehramtsstudierende
693482S  Sprachdidaktik, 5 ECTS cr
693483S  Phraseologie, 5 ECTS cr
696607S  Wortbildung, 2–5 ECTS cr
693484S  Kontrastive Grammatikanalyse, 2–5 ECTS cr
693485S  Schwerpunkte der Literaturwissenschaft, 5 ECTS cr
693426S  Andere Forschungsbereiche nach eigener Wahl, 2 oder mehr ECTS cr
693427S  Vertiefende ERASMUS-Studien, 2 oder mehr ECTS cr